Ein Familienwappen ist ein für alle sichtbares Zeichen der Zusammengehörigkeit, welches über alle Grenzen hinweg an die eigene Abstammung erinnert. Denn es erzählt in komprimiertester Form die eigene Familiengeschichte und bewahrt diese für die Ewigkeit auf. Generationen mögen kommen und gehen, das Wappen ist und bleibt das stolze Vermächtnis des Wappenstifters.

Sie haben es heute in der Hand, den Grundstein für dieses Erbe zu legen.

Ein Wappen erregt noch immer (oder gerade heutzutage) positives Aufsehen. Nur wenige Menschen führen ein Familienwappen, und um die Wappenkunde ranken sich viele Geschichten und Legenden. Auch wenn heute jeder (also auch ein Nicht-Adeliger) es annehmen kann, weist ein Wappen doch immer auf einen aristokratischen Charakter und den Stolz auf die eigene Herkunft hin.

 

Zeigen Sie, was Sie „im Schilde führen“:

Z.B. mit einem Siegelstempel: Gerade in der heutigen Zeit zeugen handgeschriebene Briefe von Stil und Persönlichkeit. Versehen Sie Einladungen, Weihnachtsgrüße oder einfach die Korrespondenz mit guten Freunden mit Ihrem persönlichen Wachssiegel

Wappen in Emailsignatur: Versehen Sie nicht nur Briefpost, sondern auch Ihren elektronischen Schriftverkehr mit der repräsentativen Erscheinung Ihres Wappens - z.B. in der Signatur

Siegelring: Wer etwas auf sich hält, trägt einen echten Siegelring. Oft wird man darauf angesprochen und kommt so mit interessanten Menschen ins Gespräch

Visitenkarten: Eine edle Visitenkarte mit repräsentativem Wappen öffnet so manche Tür…